Craniomandibuläre Dysfunktion

Befundaufnahme und Behandlung von Patienten mit Craniomandibulärer Dysfunktion

Zur Anmeldung

Kursbeschreibung

Patienten mit Erkrankungen des Kiefergelenkes sind keine Seltenheit: muskuläre Dysbalancen, Fehlstatik oder Stressbelastungen können bei verzögerter oder falscher Behandlung zu dramatischen Funktionseinbußen des Kauorgans führen. Kiefer-, Ohr-, Schläfen- und Kopfschmerz, sowie Kiefergelenksgeräusche, Tinnitus und Schluckbeschwerden können zu den Hauptsymptomen einer CMD gehören. Oft genug entstehen daraus chronische Krankheitsbilder, die zu einer ernsten Belastungsprobe werden. Pro Jahr erkranken in Deutschland mehrere 100.000 Menschen an CMD!

Kursinhalte:

  • Ausführliche Untersuchung und Befundung
  • Weichteiltechniken (Triggerpunkte, Dehnung M. Masseter intraoral, Druckinhibition M. Pterygoideus lateralis intraoral)
  • Faszientechniken
  • Manualtherapeutische Techniken (Traktion, Translation, Mobilisation Diskus)
  • Osteopathische Techniken (Mobilisation Maxilla, Mobilisation Os temporale, occipital base release, ear pull)
  • Sicherheitstests HWS
  • Mini-Body-Medizin (Achtsamkeit und Meditation -> body scan)

Dieser Kurs wird 2022 zweimal angeboten.

Aufbau der Ausbildung

1×2 Tage

Kursdaten

Termin 1: 02.04. – 03.04.2022

Termin 2: 05.11. – 06.11.2022

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure mit der Zusatzausbildung MT, Heilpraktiker, Osteopathen und Ärzte

Kursgebühren

230,00 € inkl. ausführlichem Lehrskript

20

Unterrichtseinheiten

20

Fortbildungspunkte

Kursleitung

Jochen Freitahler

Für „Craniomandibuläre Dysfunktion” anmelden

Abweichende Rechnungsadresse

Weitere Kurse
Sie haben Fragen?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern

Klicken Sie "Akzeptieren", um sich damit einverstanden zu erklären.

Weitere Informationen