Lese-Rechtschreibstörung (LRS)

Durch dieses Kursangebot können LogopädInnen ihr Fachwissen erweitern und neue Denkanstöße und Praxisanleitungen für die Durchführung der Therapie bekommen.

Zur Anmeldung

Kursbeschreibung

Durch dieses Kursangebot können LogopädInnen ihr Fachwissen erweitern und neue Denkanstöße und Praxisanleitungen für die Durchführung der Therapie bekommen.  

Kursinhalte:

  • erfahren Sie Grundlagen und aktuelle Erkenntnisse zum Schriftspracherwerb
  • lernen Sie differenzialdiagnostische Kriterien einzuschätzen
  • erfahren Sie den richtigen Umgang mit Begriffen wie Legasthenie und Lese- Rechtschreibstörung
  • bekommen Sie Ideen für die Unterstützung durch das familiäre und schulische Umfeld
  • lernen Sie den Umgang mit LRS in der therapeutischen Arbeit kennen
  • lernen Sie verschiedene erprobte Diagnostikverfahren (BAKO, SLRT, SLS, Lemo, etc.) kennen
  • leiten Sie aus detaillierten modellorientierten Diagnostiken spezifische Therapieansätze ab
  • werten Sie Diagnostik- und Therapiebeispiele aus und schaffen Mehrwert für die gesamte Gruppe
  • erarbeiten und evaluieren Sie modellorientiert (z.B. Logogenmodell) Therapiekonzepte für LRS
  • bekommen sie einen roten Faden für die Strukturierung der Therapie

Aufbau der Ausbildung

2 Tage

Kursdaten

20.05. – 21.05.2022

Zielgruppe

Logopäden, Ergotherapeuten

Kursgebühren

280,00 €

16

Unterrichtseinheiten

0

Fortbildungspunkte

Kursleitung

Korbinian Burlefinger

Für „Lese-Rechtschreibstörung (LRS)” anmelden

Abweichende Rechnungsadresse

Weitere Kurse
Sie haben Fragen?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern

Klicken Sie "Akzeptieren", um sich damit einverstanden zu erklären.

Weitere Informationen